Boot Camp Partition nachträglich vergrößern (und verkleinern)

Vorab: Ich habe sehr lange in diversen Foren nach einer Lösung für dieses Problem gesucht und dies ist die einzige echte Lösung, die ich gefunden habe.

Das Problem: Als macOS Nutzer ist man teilweise auch auf Software angewiesen, die nur unter Windows funktioniert. Doch für dieses Problem gibt es mit dem Boot Camp Assistenten eine Lösung von Apple. Nachteil: Man muss beim Anlegen der Windows Partition festlegen, wie viel Speicherplatz dieser zugeordnet sein soll.

Und hier beginnt das Problem: Wie soll man das bitte vorab einschätzen? Das Ergebnis ist, dass die Partition eigentlich immer entweder zu groß oder zu klein ist.

Mein Problem war, dass ich zu wenig von meinem wertvollen Macbook Speicherplatz zugewiesen hatte und daher meine Boot Camp Partition nachträglich vergrößern wollte. Mit der gleichen Methode kann man die Boot Camp Partition allerdings auch nachträglich verkleinern.

Die Lösung ist das kleine Programm Camptune X* vom deutschen Software Entwickler Paragon Software.

Mit dieser Software kannst du ganz einfach per Schieberegler den Speicherplatz der Partition vergrößern oder verkleinern OHNE Datenverlust zu riskieren.

Zuerst kaufst du dir hier die Software (Link)*. Dabei kannst du den 20% Paragon Gutschein YXC-WFX-PGH verwenden. Die Software kostet so aktuell (18. Juli 2017) nur 11,96 € inkl. MwSt. und das ist es wert, wenn man bedenkt, dass es keine einfache Alternative gibt.

Die einzige mir bekannte Alternative ist es, zunächst Backups der Partitionen als Image anzulegen und dann die Größe der Partitionen zu verändern. Dadurch wird allerdings der Inhalt der Partition überschrieben (daher das Backup vorher). Anschließend muss man dann aufwändig das Image wieder einlesen.
Das kann schon Mal ein paar Stunden dauern und birgt auch noch das Risiko, dass irgendwas auf dem Weg schief geht und es im schlimmsten Fall zum Datenverlust kommt.

So kannst die Boot Camp Partition nachträglich vergrößern/verkleinern

  1. Erstelle bei Bedarf ein komplettes Backup mit dem kostenlosen Tool Time Machine von Apple.
  2. Lade dir wenn noch nicht geschehen das Programm Camptune X* herunter.
  3. Installiere das Programm.
  4. Wenn du das Programm startest, öffnet sich ein Assistent der dich durch die wenigen Schritte leitet. Klicke auf weiter.
  5. Du kannst nun ganz einfach per Schieberegler den Speicherplatz umverteilen.
  6. Bestätige die Auswahl, gebe dein Passwort ein und dann heißt es für ein paar Minuten warten.
  7. Fertig. Du hast jetzt deine Boot Camp Partition nachträglich vergrößert/verkleinert!

Vorteile von Camptune X*

  • Sehr einfach bedienbar – auch ohne macOS Kenntnisse
  • Sehr schnell – abhängig von der Größe der Partition ist der Vorgang in 10 Minuten erledigt
  • Beste Methode die es gibt – einfach mit dem Mauszeiger per Schieberegler die Partition vergrößern/verkleinern
  • Geringes Risiko eines Datenverlustes – ich hatte bisher noch nie Probleme
  • Kompatibel mit der neuesten macOS Version Sierra und den älteren Versionen OS X Lion, Mountain Lion, Mavericks, Yosemite und El Capitan
  • Es wird kein Installationsmedium oder weitere Software benötigt
  • Kein Neustart notwendig

Nachteile

Mir sind keine Nachteile bekannt. Wenn dir ein Nachteil auffällt, oder du eine bessere Alternative findest, lass es mich bitte in den Kommentaren wissen.

Fazit

Camptune X* ist in meinen Augen die beste Lösung für dieses Problem. Alles andere ist total zeitaufwändig und hat ein größeres Fehlerrisiko. Außerdem kannst du mit den anderen Methoden die Boot Camp Partition nur vergrößern aber nicht verkleinern. Ich bereue den Kauf nicht und habe auch bereits Freunden diese Software empfohlen und alle sind damit zufrieden. Denk beim Kauf den Gutscheincode YXC-WFX-PGH! Wenn du Fragen hast, lass es mich in den Kommentaren wissen.

 

 


* = Werbung. Ich bekomme eine Vergütung wenn du auf diese Links klickst und dort etwas kaufst. Du zahlst deswegen aber nicht mehr. Die Tipps selber sind jedoch nicht gekauft und entsprechen meiner ehrlichen Meinung/Erfahrung. Ich freue mich über deine Unterstützung!

Comments
  1. Mathias
    • tippsblogger
  2. Christian

Hast du eine Anmerkung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.